EFT-Klopfakupressur

EFT Emotional Freedom Technique ist eine einfache, effiziente Klopftechnik aus der energetischen Psychologie, die Stress reduziert und Schockzustände lösen kann. Es werden in einer bestimmten, sich wiederholenden Reihenfolge die Akupunkturpunkte aller 14 Meridiane (Energiebahnen im Körper) vom Therapeut oder vom Patient selbst sanft beklopft und gleichzeitig belastende Erinnerungen, Emotionen und damit verknüpfte Körperempfindungen sprachlich ausgedrückt.

Dies führt dazu, dass die stressauslösenden Hirnareale ihre Tätigkeit herunterfahren und die Ausschüttung der Stresshormone Cortisol und Adrenalin reduziert wird. Der Körper wechselt vom angespannten Sympathikustonus in den entspannten parasympathischen Zustand mit einem fühlbar ruhigeren Atem. Das System realisiert, dass die Gefahr vorbei ist und es entsteht eine Art „Neustart“ im Jetzt.

Da das Nervensystem auf der Basis größtmöglicher Sicherheit und Vorhersagbarkeit funktioniert, speichert es gefährliche Situationen ab, um beim nächsten Mal in einer ähnlichen Situation schnell und adäquat reagieren zu können.

EFT entkoppelt die Trigger traumatischer Erinnerungen von körperlichen Belastungsreaktionen, die damit ihren Einfluss auf die Gegenwart verlieren. Das Nervensystem kann wieder adäquat ohne die „alte Geschichte“ funktionieren.